BID Hohe Bleichen

EINE LANGE VERGESSENE RÜCKSEITE

"Business improvement district" (BID) bedeutet Innenstadterneuerung mal anders. Privates Geld, in einer kollektiven Maßnahme gebündelt, finanziert die Neugestaltung oder hier viel mehr Neuerfindung eines Stücks Hamburger Innenstadt, die bisher nur eine unbekannte Rückseite war.

VON GRÜNEN RIESEN UND GOLDENEN KISTEN

Aufräumen, gestalten, bekannt machen! Neue und einheitliche Oberflächen und weniger ruhender Verkehr machen diesen Ort heute attraktiv. Darüber hinaus geben ihm 10 m hohe Lebensbäume und goldene Sitzkisten eine neue Identität – ungewöhnliche Elemente im urbanen Kontext. Und nicht nur der Außenraum erstrahlt heute in neuem Glanz. Seine positive Entwicklung ist ein Katalysator für neue Investitionen im Umfeld. So ist die ehemalige Rückseite im Herzen Hamburgs wieder in die Mitte der Wahrnehmung gerückt und zeigt, welche Wirkung privates Engagement im öffentlichen Raum für jedermann haben kann.

Ort

:
Deutschland, Hamburg

Typologie

:
Platz, Gewerbe, Stadtraum

Projektstatus

:
Fertiggestellt

Bauherr

:
BID-Gemeinschaft Hohe Bleichen/Heuberg

Jahr

:
2009, 2008

Fläche

:
7.900 m²

Schlagwörter

:
Naturstein, Bank, Lebensbaum, Unternehmen, Stadt, Aufenthalt, Sitzelemente, BID

Projekt auf Übersichtskarte anzeigen