Bohnenbach­park Bielefeld - Bethel

In Bielefeld-Bethel entsteht durch Offenlegung des Bohnenbaches und Anlage von weitläufigen Grünflächen auf ca. 35.000m² der neue Bohnenbachpark. Die Baumaßnahme wird im Rahmen des Landesförderprogramm „Stadtumbau West“ in zwei Bauabschnitten umgesetzt.

Der Bohnenbachpark ist im Gegensatz zum angrenzenden städtischen Raum nicht von einem durchgehenden Baumgeflecht durchzogen. Gegen die herkömmlichen Erwartungen an eine Parkanlage wird das Ambiente des Bohnenbachparks, von wenigen Einzelbaumgruppen abgesehen, von freien lichten Räumen und Rasenflächen geprägt. Der Entwurf sieht als weiteren wesentlichen Bestandteil die Offenlegung des bisher verrohrten Bohnenbaches vor. Entlang des natürlich mäandrierenden Bachlaufs liegt eine langgezogene, nord-südlich ausgerichtete Promenade, die gleichzeitig das Rückgrat des Parks bildet. Sie trennt die notwendigen Funktionsflächen der angrenzenden Gebäude vom Parkraum. Mit der geplanten Offenlegung des Bohnenbachs bietet sich dabei die einmalige Möglichkeit, auch den Stadtteil Bethel über eine grüne Ader (den Bohnenbachpark) mit seinem Umland zu verbinden.

Ort

:
Bielefeld, Bethel

Typologie

:
Park

Projektstatus

:
Im Bau

Bauherr

:
v.Bodelschwinghsche Stiftungen Bethel

Kooperation

:
De Zwarte Hond, Ingenieurbüro Obermeyer

Jahr

:
2016

Fläche

:
35.000 m²

Bildrechte

:
Mark Pflüger

Schlagwörter

:
Wasser, Stadtumbau, Bachoffenlegung

Projekt auf Übersichtskarte anzeigen