Spot On Hamm Horn

Integriertes Freiraumkonzept

„Spot ON Hamm Horn“ erprobt als Pilotvorhaben der Qualitätsoffensive Freiraum neue Lösungen und Handlungsansätze für eine aktive und qualitätsvolle Innenentwicklung. Nach einer umfassenden räumlichen Analyse der beiden Stadtteile Hamm und Horn wurden Potentiale herausgearbeitet und eine übergeordnete Leitdee entwickelt. Erklärtes Ziel war es dabei, vorhandene Freiräume zu sichern, zu vernetzen und durch gezielte Maßnahmen zu qualifizieren. Neben Natur- und Grünräumen sind auch städtische Freiräume wie zum Beispiel Straßen und Plätze in das Konzept einbezogen worden.

 

Schwerpunkträume in Hamm & Horn

Im Rahmen des Projektes erfolgte eine intensive Bürgerbeteiligung, die Breimann & Bruun zusammen mit BIG Städtebau konzeptioniert und durchgeführt hat. Neben der regelmäßigen Druchführung einer Planungswerkstatt wurden Quartiersspaziergänge, Geocaching, Online-Fragebögen und öffentliche Veranstaltungen angeboten. 

Zusammen mit den Akteuren vor Ort wurden fünf Schwerpunkträume ausgewählt, in denen gemeinsam mit der Bevölkerung Impulse für die weitere Entwicklung gesetzt und dabei verschiedene Maßnahmen, Kooperations- und Beteiligungsmodelle angewendet werden. Nähere Informationen erhalten Sie auf der Projekthomepage: www.hamburg.de/spot-on-hamm-horn

Ort

:
Hamburg

Typologie

:
Stadtraum

Projektstatus

:
In Planung

Bauherr

:
Freie und Hansestadt Hamburg, Behörde für Umwelt und Energie

Jahr

:
2015

Fläche

:
8.670.000m²

Projekt auf Übersichtskarte anzeigen