Hotel Fontenay

Das Ufer an der Westseite der Außenalster ist durch einen parkartigen Bereiche im Alstervorland mit gewachsenen alten Bäumen sowie Schilfstrukturen und Stegen am Wasser geprägt. Ziel ist es, an diesem besonderen Standort den Charakter und die Atmosphäre des Alsterufers über die öffentliche Grünfläche in den Freiraum des Hotel Fontenay hineinzuziehen. Die Freianlagen sollen für das Hotel ein Asset liefern, dass dem zukünftigen Hotelbetrieb ebenbürtig sein darf.

Grundlage der Freiraumplanung ist ein schwebender, grüner Teppich, welcher in einer Parklandschaft eingebettet wird. Dieser grüne Teppich wird bis an die Straße Alsterufer herangeführt und bindet auf diese Weise mit dem bestehenden Park und seinem Denkmal und dem öffentlichen Grünraum mit ein. Der kleine vorhandene Park wird mit dem Hotelpark in einer harmonischen Symbiose verschmolzen. Das Hotel wird sich um die Pflege des Parks so kümmern, als wenn es sein Eigenes wäre. Dadurch erhält die gesamte Gegend eine nachhaltige Pflege.

Um mit der Freiraumgestaltung dem einzigartigen Hotel und seiner modernen Architektur gerecht zu werden, erhält die Grundfläche eine klare Aufkantung: Das „grüne Tablett“ wird umlaufend mit einer hellen Bordüre versehen. Diese ist gleichzeitig eine deutlich spürbare Grenze und eine sehr feine Einrahmung des Hotelgrundstücks. Sie vereint Veredelung und Funktion.

Für die nötigen Wegeverbindungen sowie die Vorfahrt werden gezielte und bewusst wenige Einschnitte in einer Aufkantung vorgenommen. Auf diese Weise werden Funktionen eingesenkt, verschwinden aus dem ersten Blickfeld der Besucher und die Wirkung eines grünen Rasentabletts wird nicht gestört. Durch eine hochwertige Verarbeitung erhält der Hotelpark eine wohltunende Distanz zum Betrachter. Das Hotel bekommt einen weltstädtisch anmutenden Park.

 

Weitere Informationen finden Sie auf der Website des Hotels THE FONTENAY.

Ort

:
Hamburg, Deutschland

Typologie

:
Hotel

Projektstatus

:
Wettbewerb

Kooperation

:
GMP Architekten, Piet Boon

Jahr

:
2013

Bildrechte

:
Breimann & Bruun, GMP Architekten

Schlagwörter

:
Park, Hotel, Design

Projekt auf Übersichtskarte anzeigen