Grundschule Potsdam

Auf dem ehemaligen Kasernengelände in Potsdam entsteht ein neuer Grundschulstandort mit Kita und Hort. Die besondere Historie des Standorts sollte auch in Zukunft im Entwurf sichtbar sein und Alte und Neue Strukturen behutsam vernetzt werden.

Die Grundidee ist es, einerseits einen Kontrast zwischen den öffentlichen Bereichen und den introvertierten Bereichen des Schulgeländes herzustellen, und andererseits diese Bereiche zu vernetzen und anzubinden.

Der öffentliche Bereich folgt dabei den Symmetrien der alten Kasernenstrukturen und verläuft als Erschließungsachse und Hauptadresse des Campus auf das Schulhofgelände. Das Kleinpflaster des bestehenden Wegs zieht sich somit auf den Schulhof und vernetzt so den öffentlichen Raum und die Schule. Die einzelnen Schulhöfe sind dazu als Kontrast freier und bunter gestaltet.

Dieser introvertierte Bereich ist von Materialien wie EPDM, Sandflächen und Rasenflächen geprägt und hat einen hohen Spielwert für die Kinder. Der Kita Außenbereich ist leicht erhöht, um ein barrierefreies Austreten aus dem Bestandsgebäude zu sichern, und durch eine feine Sitzstufe Richtung Grundschulhof eingefasst. Ein grüner Puffer aus heimischen Sträuchern gibt der Kante einen grünen Rücken und fasst gleichzeitig den Kita Außenbereich ein und fängt die Böschung ab. 

Auch der Austritt aus dem Hort ist durch eine kleine Terrasse mit Sitzstufen gewährleistet. Eine barrierefreie Erschließung führt über den südlichen Zugang zum Hort.

Gegenüber der Bestandsgebäude entsteht ein grüner Spielbereich mit dem Schwerpunkt Sport, der die geforderten Sportfelder unterbringt und eine grüne Ergänzung zum steinernen Schulhof bildet.

Das gesamte Schulgelände ist durch einen grünen Rahmen aus Sträuchern und Bäumen gerahmt. Dies schafft einerseits Sicherheit und Geborgenheit für die Kinder, aber bietet auch Sicht- und Lärmschutz. In diesem grünen Rahmen können auch alle wertvollen Bestandsbäume erhalten werden.

Die geforderten Behindertenstellplätze können im Süden entlang der Erschließung zur Mensa etabliert werden. Die überdachten 172 Fahrradstellplätze werden auf der nördlichen und südlichen Seite des Geländes an den Hauptzugängen untergebracht.

Ort

:
Potsdam

Typologie

:
Bildung & Kultur

Projektstatus

:
Anerkennung

Kooperation

:
bof architekten, Hamburg

Jahr

:
2019

Schlagwörter

:
Kinder, Sand, Sitzstufe, Campus, Rasen, Konversion, Sportanlagen, Grundschule

Projekt auf Übersichtskarte anzeigen