Alice-Salomon-Platz, Berlin

Der Alice-Salomon-Platz befindet sich im Zentrum des Ortsteils Hellersdorf – ein Ort, der als urbane Mitte geplant wurde, der sich heute mit Herausforderungen wie des zunehmenden Leerstands oder des Klimawandels konfrontiert sieht. Als Verkehrsknotenpunkt und Hochschulstandort mit umliegenden Geschäften und Gastronomiebetrieben bietet der Platz allerdings ein hohes Potenzial, um sich zu einem belebten Begegnungsraum für alle Menschen unabhängig ihres Alters oder Hintergrunds zu entwickeln. Unser Ziel ist eine zukunftsfähige, klimaangepasste Gestaltung des 90er Jahre Platzes durch einen bewussten und nachhaltigen Umgang mit gewachsenen Bestandsstrukturen zu erlangen und der ursprünglichen Konzeption eines vielfältigen öffentlichen Raumes für Begegnung, Erholung und Kommunikation näher zu kommen.

 Die Leitidee hierbei ist eine Gliederung des Raumes in drei wesentliche Bereiche: von außen nach innen. Den ersten Bereich bildet der äußere Platzrahmen unter den Arkaden. Dieser wird geprägt durch einen Kleinsteinpflasterbelag, der sich farblich vom Rest des Platzes abhebt. Im Anschluss rahmt ein ca. sechs Meter breiter Funktionsstreifen, der zwischen Gebäuden und Platz vermittelt, den Alice-Salomon-Platz ein. Hier befindet sich der Auslagebereich der angrenzenden Einzelhandel- und Gastronomiebetriebe, sowie funktionale Ausstattungselemente wie u.a. Beleuchtung, Fahnenmasten oder Fahrradbügel. Die Standorte der Bestandsleuchten am Rand des Platzes werden erhalten und ergänzt.

Als grüner Rahmen folgt eine Komposition aus organischen Pflanzflächen, umgeben von individuellen Bank- und Tischelementen, die durch die Bildung von Nischen privatere Räume mit hoher Aufenthaltsqualität schaffen. Im Gegensatz dazu steht der innere Bereich, die Helle Mitte – ein offener Raum, der Platz für Veranstaltungen, Märkte sowie temporäre Kunstinstallationen bietet.

 Es entsteht ein vielseitig nutzbarer Platz, der zukunftsfähig gestaltet an Attraktivität für jegliche Zielgruppen, wie etwa Studierende und Familien gewinnt, aber gleichzeitig nicht den Bezug zur ursprünglichen Idee eines urbanen Zentrums verliert, sondern dieses weiterentwickelt.

Ort

:
Berlin Marzahn-Hellersdorf

Typologie

:
Platz & Stadtraum

Status

:
1. Preis

Bauherr

:
Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen, Berlin

Jahr

:
2024

Fläche

:
12.000 m²

Schlagwörter

:
Ideen- und Realisierungswettbewerb, Berlin

Projekt auf Übersichtskarte anzeigen